Dreiecksschattenaufstellung

Was ist eine Dreieckaufstellung?

Das Bedürfnis Harmonie zu erleben führt den Menschen in das Wissen und die Anwendung der Polarität.

Denn alles im Leben hat eine Kehrseite, eine Schattenseite. Sie wieder ins Bewusstsein zu holen, braucht es Übung und Aufklärung.

Denken und Fühlen zu vereinen, bedarf es des Erforschens und der Analytik deines mentalen und seelischen Bereichs.

Die Wiederstände gehen zu lassen ist die Übung der Aufstellung. Denn jede Energie sei sie noch so negativ, soll für Dich im Leben nutzbar werden, zum Wohle Deiner Entwicklung.

Das Feld der Polarität ist groß und den Menschen noch sehr unbekannt. Einseitigkeiten sind gelebt worden durch Jahrtausende und der Mensch hat seine Erfahrungen dort ausgelebt.

Polaritäten sind zum Beispiel Geben und Nehmen, Richtig und Falsch, Höhen und Tiefen, Innen und Außen, Leere und Fülle usw.....


Ist man zum Beispiel immer nur aktiv und vernachlässigt dir Passivität, so bedeutet dies eine Schieflage der Inneren Waage. Die Auswirkung davon sind oftmals Unausgeglichenheit, Disharmonie, Innerer Konflikt (der sich natürlich auch im Außen zeigt) und schlussendlich auch Leiden und Krankheit. Um diese Schieflage wieder in die Korrektur zu bringen ist der Mensch aufgefordert, in ein höheres Bewusstsein zu kommen.

Groß ist die Freude, wenn abgelehnte und verdrängte Energien heilen dürfen. Das Vertrauen in die Liebe und somit Herzensöffnung kehren ins menschliche Bewusstsein zurück.

Und deshalb möchte ich Dich herzlich einladen, an einer Dreiecksaufstellung teilzunehmen.

Unsere Schattenarbeit in der Dreiecksaufstellung findet mit Anmeldung statt. Du kannst Dich in der vorgesehenen Liste im Medium dafür eintragen oder Online auf meiner Homepage. Wie bei jeder Schattenarbeit beginnen wir den Tag mit einer geführten Meditation, einer medialen Übung.

Die Gruppe wird maximal 15 Teilnehmer umfassen.

Alle Termine zur Dreiecksaufstellung findest Du im Kalender. Hier kommst Du direkt zum Kalender